Direkt zu:
Fahren mit Plan. Welle

Verbessertes ÖPNV-Angebot im Landkreis Calw

Immer im Stundentakt und kostenlos am Wochenende. Der Landkreis Calw informiert mit einer umfassenden Kommunikationskampagne über das verbesserte ÖPNV-Angebot im Keis.
Fahren mit Plan. 

Immer im Stundentakt und kostenlos am Wochenende.

Seit 1. Januar 2021 fahren die Busse im Landkreis Calw auf vielen Strecken im Stundentakt. Das Fahrangebot besteht montags bis freitags von ca. 06:00 bis 22:00 Uhr. Ab Sommer 2023 fahren die Busse auf allen Linien im Stundentakt. Ab 1. November 2021 sind zudem am Wochenende alle Busfahrten im gesamten Landkreis kostenlos! Die Betriebszeiten sind samstags von ca. 07:00 bis 22:00 Uhr und sonntags von ca. 09:00 bis 22:00 Uhr. Die Aktion „kostenloses Wochenende“ gilt zunächst für ein Jahr.

Linienverkehr und Rufbusse.

Der Nahverkehr im Landkreis Calw wird mit Linienbussen, Rufbussen und ergänzenden PKW-Bedarfsverkehren als Gesamtsystem sichergestellt. Zu Hauptverkehrs- und Schulzeiten verkehren vornehmlich Niederflurbusse im festen Linienverkehr. Auf Nebenstrecken und bei schwachem Verkehr kommen flächendeckend Bedarfsverkehre zum Einsatz. Beim Bedarfsverkehr gibt es zwar einen Fahrplan, gefahren wird dann aber bei Bedarf und vorheriger Bestellung. Es wird von und zu festgelegten Haltestellen befördert. Die Bedarfsverkehre (Rufbusse) sind im Fahrplan mit ✆ gekennzeichnet und können telefonisch unter 07051/96 88 55, per App (VGC-App oder bwegt Bus&Bahn) oder online unter www.vgc-online.de/fahrplaene-netz/vgc-plus bis spätestens 60 Minuten vor Abfahrt bestellt werden.

Busfahren ist gut fürs Klima.

Bei einer Auslastung von nur 18 Prozent verursacht ein Linienbus im Nahverkehr 83 Gramm Treibhausgase pro Person und Kilometer. Das ist weniger als ein Auto erzeugt, das mit durchschnittlich 1,4 Personen fährt. Das Auto verursacht 154 Gramm pro Personenkilometer und ist neben Inlandsflügen eine der umweltschädlichsten Arten sich fortzubewegen. Laut Umweltbundesamt belastet das Busfahren die natürlichen Ressourcen insgesamt am wenigsten.

Treibhausgase bestehen zum Großteil aus Kohlendioxid (CO2), Methan (CH4) und Lachgas (N2O). Diese Gase erhitzen die Atmosphäre und tragen zur Erwärmung der Erde bei. Deshalb ist es wichtig, so wenig wie möglich davon zu erzeugen. Jeder Kilometer zählt! Ein Linienbus im Nahverkehr erzeugt pro Personenkilometer weniger als die Hälfte der Treibhausgas-Emissionen eines Autos. Ein durchschnittlich besetzter Bus kann bis zu 40 Autos ersetzen. Das schont die Umwelt und das Klima!

ÖPNV-Kampagne

Mit dem stündlichen ÖPNV-Angebot und dem kostenlosen Wochenende gibt es ein verbessertes Angebot im Landkreis, das über die Kampagne „Fahren mit Plan“ beworben wird. Der erste Baustein befasst sich vor allem mit dem kostenlosen Wochenende. Der Baustein besteht aus verschiedenen Elementen:

  • Falzflyer: Dieser wurde im November 2021 an über 55.000 Haushalte im Landkreis verteilt
  • Plakate (drei unterschiedliche Motive; diese hängen in Bussen, öffentlichen Gebäuden usw.)
  • Aufkleber auf den Bussen
  • Anzeige in Printmedien

Flyer - Fahren mit Plan. (PDF, 1 MB)

Plakate - Fahren mit Plan. (PDF, 686 kB)

Anzeige - Fahren mit Plan. (PDF, 178 kB)

Kontakt

Detailansicht der Adresse anzeigen
Michael Stierle
S-Bahn und ÖPNV
Abteilungsleiter
Vogteistraße 42-46
75365 Calw
Anfahrt
Telefon: 07051 160 360
Fax: 07051 795 360
E-Mail oder Kontaktformular
Celina Rentschler
Integration und Flüchtlinge
Sekretariat
Vogteistraße 42-46
75365 Calw
Anfahrt
E-Mail oder Kontaktformular