Direkt zu:
Landratsamt Haus C Welle

Privatwald

Die Aufgaben der Beratung und Betreuung nimmt die Abteilung Forstbetrieb und Jagd durch unsere Förster:innen vor Ort wahr. Fragen zu den Fördermöglichkeiten oder Unterstützung bei der Antragstellung gibt es beim Fördersachbearbeiter Harald Nüßle unter Tel. 07051 160-675 oder per E-Mail an Harald.Nuessle@kreis-calw.de

Fragen zum Holzverkauf beantwortet ausschließlich das Team der Holzverkaufsstelle.

Die Forstliche Versuchs- und Forschungsanstalt veröffentlicht in regelmäßigen Abständen einen Borkenkäfer-Newsletter, zuletzt im April.

FVA_Borkenkaefer-Newsletter_April (PDF, 991 kB)


Beratung

Die forstliche Beratung soll privaten Waldbesitzenden helfen ihren Wald unter Beachtung der gesetzlichen Bestimmungen ordnungsgemäß zu bewirtschaften. Sie umfasst alle mit dem Erhalt, der Pflege und der Bewirtschaftung des Waldes zusammenhängenden Fragestellungen, insbesondere in ökologischen, waldbaulichen, technischen und wirtschaftlichen Angelegenheiten, sowie die Beratung zur Förderung der Forstwirtschaft.

Dies umfasst beispielsweise:

  • Waldbauliche Fragestellungen zur Pflanzung, zur Pflege von Jungbeständen oder zur Durchforstung
  • Forsttechnische Fragestellungen zu Arbeitsverfahren oder zur Unfallverhütung
  • Fragen des Waldschutzes durch Borkenkäfer

Bei der Beratung ist einerseits auf die Bedürfnisse der Waldbesitzenden einzugehen, andererseits sind die Aspekte einer naturnahen, multifunktionalen Waldwirtschaft und hierbei besonders die Schutz- und Erholungsfunktionen stets zu berücksichtigen.

Die Beratung erfolgt kostenfrei.

Die Beratung findet zumeist durch persönliche Gespräche zwischen Waldbesitzenden und der Försterin bzw. dem Förster statt.

Die Abteilung Forstbetrieb und Jagd bietet auch regelmäßig Privatwaldtage zum fachlichen Austausch mit den Waldbesitzenden an. Der nächste Privatwaldtag findet am Samstag 24.09.2022 in der Waldschulhalle in Neuweiler statt. Das Programm finden Sie in unserem aktuellen Flyer:

Flyer_PW-Tag_24.09. (PDF, 286 kB)


Betreuung

Über die Beratung hinausgehende Tätigkeiten werden der Betreuung zugerechnet. Im engeren Sinne umfasst die Betreuung die für die ordnungsgemäße Bewirtschaftung des Waldes erforderlichen forstbetrieblichen Tätigkeiten sowie die hiermit verbundenen Planungen. Die Betreuung erfolgt auf Antrag der Waldbesitzenden.

Im Landkreis Calw spielt die fallweise Betreuung im Privatwald die größte Rolle. Hierbei können die Waldbesitzenden ihre Maßnahmen mit Unterstützung durch die Försterinnen und Förster umsetzen. Häufig wird dabei die Hilfe für das Holzauszeichnen, die Holzaufnahme oder die Vermittlung und Einweisung von Forstunternehmen gewählt.

Im Rahmen der ständigen Betreuung ist für die Waldbesitzgrößen im Landkreis Calw nur der Waldinspektionsvertrag relevant. Dabei findet einmal jährlich ein Inspektionsbegang in den Wäldern statt. Das Ergebnis wird dem Waldbesitzer in einem Waldinspektionsbericht übermittelt. Sofern darin Maßnahmen vorgeschlagen sind und der Waldbesitzer diese mit Hilfe des Försters umsetzen will, erfolgt dies im Rahmen der oben genannten fallweisen Betreuung.


Fördermöglichkeiten

Zur finanziellen Unterstützung der Waldbesitzenden in Baden-Württemberg läuft das aktuelle Förderprogramm von 2020-2023.

Die wichtigsten Fördermaßnahmen sind die Aufarbeitungshilfe für Schadholz, die Zuschüsse für die Wiederaufforstung zusammen mit der Sicherung der Neuanpflanzung und ein Ausgleich für das stehen lassen von dicken oder ökologisch wertvollen Bäumen. Weiterhin wird der Umbau von Nadelwäldern in ökologisch hochwertigere und klimastabilere Misch- und Laubwälder unterstützt.

Wichtigste Fördermöglichkeiten im Überblick:


Alle Fördermöglichkeiten sind auch auf der Förderhomepage des MLR, bzw. in folgendem Flyer dargestellt:

Übersicht Förderpauschalen und Fördersätze NWW (PDF, 439 kB)

Kontakt

Harald Nüßle
Forstbetrieb und Jagd
Förderung im Privatwald
Vogteistraße 42-46
75365 Calw
Anfahrt
Telefon: 07051 160 675
Fax: 07051 795 675
E-Mail oder Kontaktformular